Mythen und Fehlinformationen über die asiatisch-amerikanische Überführung zwischen unterschiedlichen Rassen

Gemischtrassige Ehen sind häufiger denn für, ferner asiatisch-amerikanische Paare sind angesichts der tatsache keine Ausnahmefall. Es gibt allerdings immer noch viel Verwirrung ferner Missverständnisse darüber, was es bedeutet, jemanden mit einem anderen rassischen Hintergrund zu heiraten, und als sich das auf die -Beziehungen eines Paares auswirken mag. Dieser Artikel zielt darauf ab, Licht auf manche der Mythen und Fehlinformationen rund um die asiatisch-amerikanische gemischtrassige Überführung zu verziehen (platte, fliese).

Mit Amerika sind immer wieder die besten Ehen bei verschiedenen Rassen zwischen einer weißen und einer asiatischen , alternativ schwarzen Typ. Einige Leute sind allerdings überrascht zu kennenlernen, dass das auch 1 großen Prozentsatz an asiatisch-asiatischen gemischtrassigen Ehen gibt. Trotzdem befinden sich viele Menschen besorgt darüber, wie interrassische Ehen dies Leben asiatischer Amerikaner ferner die Kognition dominieren können, die andere vonseiten ihnen besitzen. Dies gilt insbesondere jetzt für Asiaten, die in gemischtrassigen Ehen mit weißen Partnern leben.

Die Wert asiatischer Amerikaner in gemischtrassigen Ehen gesammelt in allen letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen . Tatsächlich zusammen sich nicht ruhgig einer Versuch des Soziologen CN Le das Verhältnis von asiatischen Männern zu asiatischen Frauen, die außerhalb ihrer ethnischen Area heiraten, darüber hinaus den zurückliegenden 30 Jahren um verdoppelt. Dieser Anteil dieser asiatisch-amerikanischen Frauen, die Weiße heiraten, ist natürlich jedoch verlust wie der ihrer männlichen Kollegen.

Zu gunsten von diese Diskrepanz gibt es vielerlei Gründe. Erstens gibt es etliche Klischees, die mit asiatischen Frauen syrische frauen kennenlernen verbunden befinden sich, die jene davon veranstalten, weiße Ehepartner zu suchen und zu finden. Über diesen Stereotypen gehören, falls sie exotische „Geisha-Mädchen“ mit besonderen sexuellen Kräften sind, sowie die Vorstellung, dass sie unterwürfig und passiv befinden sich. Letzteres Stereotyp ist gerade zerstörerisch für den Arbeitsplatz, wo das zur Rechtswidrigkeit asiatischer Frauen führt und sie daran hindert, in Führungspositionen befördert abgeschlossen werden.

Zusätzlich abgeschlossen diesen Stereotypen befinden sich viele weitere Faktoren, die zu jener geringen Klasse an gemischtrassigen Ehen zwischen Asiaten des weiteren Weißen beitragen. Beispielsweise hielten Anti-Mischungsgesetze viele Asiaten davon ab, außerhalb ihrer ethnischen Area zu heiraten erst wenn 1967, denn der Fall Loving vs. Virginia solche Gesetze zunichte machte. Darüber hinaus sieht man das geschlechtslose Klischee anhand Hollywood-Darstellungen asiatischer Schauspieler wie Frauenschwarm verstärkt, wie etwa Sessue Hayakawa, der darüber hinaus einer Arbeitszeit zunehmender antijapanischer Stimmung in den Vereinigten Staaten zum Symbol dieser Romantik jetzt für das weiße Publikum wurde.

Dennoch gibt es einige Gedanken darüber, weshalb einige Asiaten sich dazu entscheiden, Weiße zu heiraten. Eine Hypothese besagt, dass Asiaten Weiße als eine sorte der Anpassung und des Wunsches heiraten, von dieser vorherrschenden Geistesleben vollständig akzeptiert zu sein. Dies ist natürlich keine ungewöhnliche Theorie, jedoch sie übersieht die vielen anderen Beweggründe, die Asiaten möglicherweise dazu bringen könnten, Weiße zu heiraten, wie z. B. jener Wunsch getreu Kameradschaft, Reichtum und Imagination in der Gemeinschaft. Es berücksichtigt auch bei weitem nicht die Möglichkeit, dass gegenseitig einige Asiaten in den Vereinigten Staaten diskriminiert fühlen und herausfinden, dass ihre einzige Möglichkeit, dem zu entkommen, darin besteht, diese eine, weiße Person zu heiraten. Dennoch ist es elementar, sich daran zu erinnern, dass diese Theorien nur Spekulationen befinden sich und nicht als Tatsachen angesehen werden müssten. Dies ist natürlich besonders wichtig für https://greenweddingshoes.com/2022-wedding-trends/ Personen, die in asiatisch-amerikanischen gemischtrassigen Ehen leben, da sie qua größerer Wahrscheinlichkeit einer Vielzahl schlechter Stereotypen ausgesetzt sind als andere Rassengruppen.